Schaf- und Ziegenzucht in Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern werden derzeitig ca. 67.400 Schafe und 5.000 Ziegen gehalten. Die genügsamen Tiere werden zur Mastlammproduktion genutzt und sind mit ihrem „Goldenen Tritt“ und dem arttypischen Verbiss ausgezeichnete Landschaftspfleger. Auch im Hobbybereich erfreuen sich Schaf und Ziege zunehmender Beliebtheit.


Organisation im Verband

 

Der 1990 gegründete Landesschaf- und Ziegenzuchtverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. zählt 225 Mitglieder, die mit 29.700 Mutterschafen organisiert sind. In den 115 Herdbuchbeständen des Verbandes werden 4.889 Zuchttiere 25 verschiedener Rassen  betreut (7 Fleischschaf-, 1 Milchschaf-, 9 Landschaf- und 8 Ziegenrassen).

 

Aufgaben des Verbandes

 

  • Interessenvertretung der Schaf- und Ziegenhalter sowie Berufsschäfer unseres Landes
  • Beratung der Schafhalter, Ziegenhalter und Züchter in allen Fragen der Haltung und Zucht
  • Mitarbeit in der Fachpresse, Werbung und Traditionspflege, Förderung der Schäferausbildung
  • Zusammenarbeit mit Institutionen und Behörden
  • Unterstützung von Maßnahmen der Landschaftspflege und Deichbewirtschaftung
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Kör- und Prämierungsveranstaltungen
  • Auktionen
  • Ausstellungen
  • Hütewettbewerbe
  • Schaf- und Ziegentage
  • Züchterreisen
  • Fortbildungslehrgänge
  • Zuchtarbeit
  • Durchführung von Leistungsprüfungen in Feld und Station

    • Feldprüfung – Erfassung der Leistungsparameter beim Züchter
    • Stationsprüfung – in Zusammenarbeit mit der MPA Laage

  • Einstufung von Zuchtschafen und -ziegen
  • Herdbuchführung
Top Info